Am 21. Januar 2016 öffnete unser Schulhaus seine Pforten zum alljährlichen Tag der Offenen Tür der Sekundarstufe I. Dafür hatten sich alle besonders vorbereitet. Die Gesamtelternvertretung empfing die Gäste im Erdgeschoss bei Kaffee und Kuchen. Beim anschließenden Rundgang, der von unseren Schülerinnen und Schülern angeführt wurde, konnten unsere Gäste die Schulleitung und im Anschluss die einzelnen Unterrichtsräume kennen lernen und mit unseren Lehrerinnen und Lehrern ins Gespräch kommen. Es gab Fachlektüre zu entdecken, Schülerprojekte, Plakate und Modelle zu begutachten, Experimente auszuprobieren, die eigenen Fähigkeiten beim Malen, Nähen oder Handwerken zu erproben oder auch über Fragen der einzelnen Fachbereiche zu diskutieren. Auch die Sporthalle, der Schülerclub und das Büro der Schulsozialarbeit und Sonderpädagogik öffneten ihre Türen für Besucherinnen und Besucher.

Besonders freuten wir uns über die Möglichkeit für unsere Gäste, unsere Kooperationspartner kennen zu lernen und sich zu den Themen Berufsorientierung (Agentur für Arbeit, AUCOTEAM GmbH, Spectrum Akademie, Modul e.V., OSZ Gastgewerbe/ Brillat-Savarin-Schule, WeTeK Berlin gGmbH) und Suchtprävention (die Polizei, Karuna e.V.) zu informieren.

Vollendet wurde das Programm von einigen unserer Arbeitsgemeinschaften des Ganztagsunterrichts. Die Theater-AG und die Band-AG luden zu einer offenen Probe in der Aula ein, unsere Karten-AG verzauberte die Gäste mit verblüffenden Karten-Tricks und in der Kunst-AG erhielten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit sich kreativ auszutoben.

Wir sind sehr zufrieden mit diesem gelungenen Tag und möchten uns bei allen Eltern, insbesondere bei unserem GEV-Vorstand, unseren Schülerinnen und Schülern, Kooperationspartnern und natürlich Gästen recht herzlich für Ihren/Euren Besuch in unserem Schulhaus bedanken. Die Resonanz war sehr positiv, wir haben einen schönen Vormittag verbracht und hoffen, dass wir vor allem zukünftige Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse und ihre Eltern für unsere Schule begeistern konnten.

 Euer Tesla-Team