Wir sind die Tesla-Schule

Endlich sind wir vollständig! Nach 7 langen Jahren, in denen wir getrennt den Schulalltag verbringen mussten, konnte am 05. Juni 2018 der Modulare Ergänzungsbau (kurz MEB) eröffnet und unsere kleinen Teslanerinnen und Teslaner endlich auf dem Tesla-Campus begrüßt werden. Um 13.00 Uhr versammelte sich die gesamte Schule vor dem neuen Schulhaus. Ein fabelhaftes Bild. Große und kleine Kinder und Jugendliche wuselten zwischen den Lehrkräften, Erziehern und Sozialarbeitern umher, während in der Ferne noch immer der Bagger brummte. Denn die Bauarbeiten gehen weiter munter voran. An Stillstand ist hier nicht zu denken.

Zin, eine unserer Schülersprecherinnen, trat vor die Schülerschaft und richtete zunächst einige persönliche Worte an die kleinen Teslaner und Teslanerinnen um sie auf dem neuen Campus herzlich zu begrüßen.

„Wir sind wie eine ganz große Familie und wir als Familie halten immer zusammen!“


In ausgelassener Stimmung folgte die Ansprache unserer Schulleiterin Frau Wessolowski. Sie stellte feierlich das neue Buddy-System vor. Die älteren Jahrgänge übernehmen Patenschaften für die Jüngeren. Ein Weg, um Berührungsängste abzubauen, den Zusammenhalt zu stärken und die Gemeinschaft noch mehr in den Vordergrund zu stellen. Das Band wurde zerschnitten und gefühlt wohl auch das letzte Stück, was die Schülerinnen und Schüler noch voneinander trennte. Groß und Klein marschierte fröhlich und aufgeregt in Begleitung ihrer Klassenlehrerteams durch die einzelnen Unterrichtsräume. Hand in Hand. Es wurde sich vorgestellt, zusammen gesungen, gelacht, neugierig Fragen gestellt und schnell wurde klar – auch wenn Grund- und Sekundarstufe im Alter ein paar Jahre trennen - es gibt Gemeinsamkeiten. Viele Gemeinsamkeiten. Wir freuen uns über diesen durch und durch gelungenen Tag und auf das was uns noch erwartet. WIR sind die Tesla-Schule.