Wirtschaft-Arbeit-Technik (WAT)

Die Schüler durchlaufen im Wahlpflichtunterricht mindestens 2 unterschiedliche Module pro Jahrgangsstufe. Insgesamt sollen in 4 Jahren mindestens 8 unterschiedliche Module (nach Berliner Rahmenplan für die Sekundarstufe I- Arbeitslehre durchlaufen werden. Im Wahlpflichtunterricht ist die Projektarbeit in Verbindung mit Theorie die bestimmende Unterrichtsmethode.

Klasse 7

Die Schüler werden in den Wahlpflichtbereichen:

  • WP1 - Kleidung und Mode Textilverarbeitung
  • WP2 - Arbeit im technischen Bereich / Materialverarbeitung
  • WP3 - Ernährung und Lebensmittelverarbeitung in Trimestern unterrichtet.

 

Klasse 8

Die Wahlpflichtbereiche WP2 und WP3 werden vertiefend, der Wahlpflichtbereich WP4 Signalverarbeitung- auch in Trimestern unterrichtet.

 

Klasse 9

Hier erfolgt der Unterricht in Trimestern in den Wahlpflichtbereichen:

  • WP5 - Kaufmännisch-verwaltende Arbeit
  • WP8 - Wirtschaften im Unternehmen
  • WP10- Soziale Arbeit in Haushalt und Beruf.

 

Klasse 10

Zwei Gruppen werden für ein Halbjahr in den Wahlpflichtbereichen:

  • WP6 - Bauen und Wohnen
  • WP7 - Wirtschaften im Haushalt unterrichtet.


Die dritte Gruppe ist im Bereich:

  • WP8 - Wirtschaften im Unternehmen / Schülerfirma tätig.
  • WP1 - Kleidung und Mode / Textilverarbeitung